#

 

Die Prostata-Massage

Was hat es mit dieser Prostata Massage besonderes auf sich?

Bisher leider weitestgehend  tabuisiert, eroberte sie sich durchbruchartig im Sommer 2015 ihren Platz in  Deutschlands populärem Sexualwissen. Sie wurde als stimulierende Liebestechnik in der „MAKE LOVE“ Doku, im öffentlich rechtlichen ZDF ausgestrahlt. Sie verdient beachtet zu werden, nicht nur sexuell - auch um sie gesund zu erhalten!

Die Prostata noch unbekannt?  Hier kurz einige Fakten zu ihr:

Ihre medizinische Funktion: Die Prostata ist eine  Drüse mit Ausführungsgängen in die Harnröhre. (die mitten durch sie hindurchführt) Sie besteht aus  Einzeldrüsen, die ein Sekret produzieren, das bei der Ejakulation in die Harnröhre abgegeben wird und sich dort mit den Spermien vermischt. Das Sekret macht beim Mann etwa 30 % des Ejakulates aus. Das Sekret ist der „Reiseproviant“  für die Spermien, um ihre Lebensfähigkeit auf der Reise durch die PH-saure Vagina zu sichern. Ziel ist die Eizelle.

Doch dem nicht genug: über ihre Fortpflanzungsfunktion hinaus ist sie ein wahres Multitalent und ein wichtiges Sexualorgan. Sie ist bedeutsam für die Erektionsfähigkeit des Mannes! Wenn bei einer radikalen Prostata-entfernung, bei Krebs z.B., die wichtigen Erektionsnerven die an der Prostata entlang laufen zerstört werden, kann der Mann nicht mehr erigieren. Selten gelingt eine nervenerhaltende OP. Auch bei anderen Prostataoperationen ist diese Gefahr gegeben.

Auch an der Orgasmus-Intensität ist sie beteiligt. Sie bestimmt „ die Drehzahl“, die Intensität des Orgasmus. Er erhält  mit einer Prostata Massage  eine eigene, besonders lustvolle Qualität. Alle Klienten meiner Praxis haben dies bestätigt.

Sie kann die Erektion verstärken, oder überhaupt erst eine solche ermöglichen. (Erfahrungswerte meiner Praxis)

Dies ist jedoch keine pauschale Garantie. Es können Gründe organischer oder sonstiger Art vorliegen , die hartnäckig eine Erektion verhindern.  Eine Massage schenkt dazu Klarheit. Und äußerst lustvoll ist eine PM ihrer Natur entsprechend. Die Prostata ist der sogenannte G-Punkt des Mannes.

Wann wird die PM gemacht?

Zum Abschluss der Ganzkörper-Massage zeigt sich, dass Körper und Psyche für die intime Berührung der Prostata bereit und aufgeschlossen und auf ein prickelndes „Mehr“ eingestimmt sind.
Mir ist es wichtig die Natur der Prostata, ihr Potential und ihre Wertigkeit als Sexualorgan, in ihrer ganzen Bedeutung und Ursprünglichkeit im direkten Erleben zu vermitteln.

Sie verdient es, rechtzeitig in ihrem natürlichen, kraftvollen Potential wahrgenommen zu werden, nicht erst, wenn sie mit einem Leiden auf sich aufmerksam macht.

Die Möglichkeit, eine Prostata mit einer PM zu pflegen und gesund zu erhalten, sieht die westliche Schulmedizin heute nicht mehr vor. In früheren Zeiten wendeten Urologen öfters Prostatamassagen zur Besserung von Beschwerden an. In Deutschland lässt eine wissenschaftliche Anerkennung der Wirksamkeit einer Prostatamassage noch auf sich warten. Doch in der Komplementär- und Naturheilmedizin, auch in der TCM (traditionelle chinesische Medizin) ist sie eine anerkannte Therapie und Prophylaxe.

In asiatischen Ländern und auch in USA ist die Prostatamassage eine gängige Methode Prostataleiden vorzubeugen oder eine Heilung zu unterstützen.

Außerdem schenkt sie dem Mann eine ungewöhnlich tiefe Entspannung des ganzen Körpers.
Laut der taoistischen (altchinesischen) Energie-Lehre ist die Prostata das Nerven- und Emotionszentrum - der Informationsspeicher - für zentrale männliche Themen wie Leistungsdruck, Versagensangst, Potenzprobleme, aber eben auch eine Quelle für Selbstbewusstsein, Lust und Potenz.

Eine wiederholte Massage der Prostata und des Beckenbodens sorgt für optimale Durchblutung und Energieversorgung der Beckenorgane. Die Prostata entspannt durch die Massage, die bessere Durchblutung sorgt für verstärkte Sauerstoffzufuhr, und der aktivierte Zellstoffwechsel verbessert die Entschlackung des Organs.

Auf den Punkt gebracht: sinnvolle Gesundheitspflege und prickelnde Lust vereinen sich in der Massage in ungewöhnlicher Form.

Unabhängig von einer Fremdhilfe haben Sie die Möglichkeit sich zukünftig selbst eine PM mit einem Prostata- stimulator zu schenken. Ich zeige Ihnen gerne wie.

Sie begeben sich bei mir in erfahrene Hände. Dies sollte Ihnen bei einer Prostata-Massage wichtig sein. Ich mache seit über 14 Jahren Prostatamassagen und setze mich überzeugt für ihre Enttabuisierung ein.

Hier zum Abschluss ein Auszug aus dem Buch „Die Prostata“ von Dr.med. B. Rieger:
Schauen Sie nach Asien. In Südostasien, Japan, China, Indonesien, Korea - überall werden Ihnen Praktiken begegnen, die der Prostata einen wichtigen Stellenwert einräumen. In der Anwendung einer Prostatamassage über den Kontaktpunkt am Damm (Körperteil zwischen Hoden und Darmausgang), oder über den Anus selbst.
Asiatische Männer, die in Asien leben, haben eine weit kleinere Prostata als Männer in den westlichen Industrieländern. Das Risiko eines Prostatakarzinoms ist in Asien sogar um das Hundertfache (!) geringer als bei uns 1.  Zu diesem Phänomen gibt es viele Studien, aber es ist noch keinem gelungen, eine Erklärung für diesen eklatanten Unterschied zu finden. Die am häufigsten gefundene These ist die Ernährung. In Asien würden mehr Reis und Gemüse verwendet werden ….  Wenn man berücksichtigt, wie stark sich ... eine ähnliche Ernährung zumindest in städtischen Milieus bei uns durchgesetzt hat, kaufe ich das den Wissenschaftlern nicht mehr ab. Bedeutsamer erscheint mir, dass die Prostata in unseren Breiten auch sehr viel seltener wahrgenommen und in die Sexualität integriert wird als in Asien.

Wissenschaftler verschließen die Augen gerne vor der Tatsache , dass die medizinische Prostatamassage in Asien bei Beschwerden die Norm ist, während sie bei uns nahezu unbekannt ist.

… Umso wichtiger ist es aus medizinischer Sicht, mit der Verschämtheit zur Prostata Schluß zu machen. Wenn man bedenkt, dass sich bei uns nahezu 100% aller 80jährigen mit einer Prostatahyperplasie (…vergrößerung) herumschlagen, muss man sich Gedanken darüber machen, ob sich ein unverkrampfter Umgang mit dem Thema nicht unendlich gesundheitsfördernd auswirken könnte.(Dr.med.B.Rieger / Die Prostata)
Hinweis: Ich behandle keine Prostatakrebs-Betroffene, auch wenn der Krebs erfolgreich bekämpft wurde. Eine Prostata-Massage ersetzt keine ärztliche Untersuchung. Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen sie bitte Ihren Arzt.